ASSA ABLOY erneut auf Forbes-Liste der innovativsten Unternehmen

Auch 2018 steht ASSA ABLOY wieder auf der Forbes-Liste „World’s Most Innovative Companies”. Damit zählt der Hersteller von Schließlösungen und Sicherheitssystemen bereits zum vierten Mal zu den weltweit einhundert besten Innovationstreibern.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit unseren Innovationen einen solchen Erfolg erzielt haben”, freut sich Nico Delvaux, Präsident und CEO von ASSA ABLOY. Seit 2007 investiert ASSA ABLOY deutlich mehr in die Entwicklung innovativer Produkte. Dazu hat sich das Unternehmen ein markantes Ziel gesetzt: Mindestens 25 Prozent des Gesamtumsatzes soll mit Produkten erwirtschaftet werden, die noch keine drei Jahre am Markt sind. Dieses Ziel wurde bereits in sieben aufeinanderfolgenden Jahren übertroffen. 2017 lag der Umsatzanteil bei 28 Prozent.

Schließlich ist der Bedarf der digitalen, mobilen Gesellschaft an intelligenten und vernetzten Türöffnungslösungen ungebrochen – und ASSA ABLOY möchte mit seinem verstärkten Engagement diesen Bedarf erfüllen. Stefan Fischbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH und Market Region Manager DACH, sieht das Ergebnis als Bestätigung für die eingeschlagene Richtung: „Die Aufnahme in die Forbes-Liste beweist, dass sich unsere an Innovation und Technologie orientierte Kultur auszahlt.”

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlicht regelmäßig verschiedene Listen der erfolgreichsten Unternehmen und Personen der Welt. Exakte Auswahlkriterien und der außerordentlich gute Ruf des Magazins verschaffen den Ergebnissen in der gesamten Wirtschafts- und Finanzwelt große Beachtung.