Kraftwerke + Werkstätten KFD

eCLIQ sichert Kritische Infrastruktur in Oberösterreich

ASSA ABLOY Komponenten:

Schließanlage eCLIQ

Herausforderung:

Schon seit über 100 Jahren ist die Firma K. u. F. Drack mit dem Almtal in Oberösterreich und dessen Bewohnern eng verbunden. Der Famili-enbetrieb, der mittlerweile in vierter Generation geführt wird, ist durch die langjährige Erfahrung ein kompetenter Ansprechpartner rund um die Themen Energie, Elektrotechnik, Metall und Holz.

Oberste Priorität ist dabei ein behutsamer und respektvoller Umgang mit Natur, Mitmensch  und Umwelt.
Aus der Firma, die im Jahr der Gründung 1899 nur aus einem Sägewerk bestand, entwickelte sich im Laufe der Jahre ein erfolgreicher Betriebs-standort. Durch den konsequenten Ausbau des Stromnetzes sowie weiterer Unternehmensfel-der ist das Unternehmen zu einem wichtigen Nahversorger in der Region geworden.

Die Erzeugung des Stroms aus Wasserkraft erfolgt zum Beispiel durch neun Kleinwasser-kraftwerke entlang der Alm. Über ein ca. 130 km langes Leitungsnetz mit 45 Trafostationen  werden momentan rund 1.800 Haushalte,  100 landwirtschaftliche und 300 gewerbliche Betriebe sowie zwölf Großabnehmer, mit  elektrischer Energie versorgt.
Bei der Auswahl einer neuen Schließlösung  stand neben dem Sicherheitsaspekt die Flexi-bilität beim Einbau sowie bei der Nutzung im Mittelpunkt. Darüber hinaus sollte die Anlage möglichst wenig gewartet werden müssen.

Lösung:

Die KFD entschied sich mit der eCLIQ Schließan-lage für eine Sicherheitslösung von ASSA ABLOY, die sich nach den individuellen Bedürfnissen des Versorgungsunternehmens beliebig erweitern, kombinieren und nachrüsten lässt.

eCLIQ lässt sich leicht handhaben und pro-grammieren, da beispielsweise die Betreuer der Anlage nicht jeden Schließzylinder einzeln anlaufen müssen, um Batterien auszutauschen. Die Energieversorgung sowie die Kommunikati-on mit dem Zylinder erfolgt ausschließlich über Schlüssel und Programmierschlüssel. Die CLIQ-Technologie ermöglicht das Sicherheitsniveau weiter zu erhöhen und Zugangsberechtigungen flexibel zu vergeben. Bei Schlüsselverlust wird  die Schließberechtigung einfach aus dem Schließ zylinder ausprogrammiert.

 

Weitere Informationen finden Sie in der pdf-Datei.