ASSA ABLOY spendet an Wiener Kinderhospiz

Die ASSA ABLOY Austria GmbH entschied sich auch in diesem Jahr dafür, einen für Kundengeschenke vorgesehenen Geldbetrag einem guten Zweck zu spenden. Die alljährliche Weihnachtstradition kommt dem österreichischen Verein Kinderhospiz Netz mit einer Spende von 1.500 Euro zugute.

Das Unternehmen spendet jedes Jahr einen vierstelligen Betrag an soziale und caritative Einrichtungen. Wie bereits im vergangenen Jahr entschied sich die ASSA ABLOY Austria GmbH das Geld dem ersten mobilen Kinderhospiz in Österreich zukommen zu lassen. Der Verein Kinderhospiz Netz in Wien unterstützt Familien, in denen ein Kind mit einer unheilbaren Krankheit lebt. Die Mitarbeiter arbeiten mobil und unterstützen betroffene Familien direkt bei Ihnen zuhause.  Durch die Begleitung und die Arbeit der Vereinsmitglieder wird den Kindern eine Behandlung und Pflege im familiären Umfeld ermöglicht. Das Geld wird für die medizinische Betreuung, psychologische Seelsorge und Sozialberatungen sowie die Entlastung betroffener Familien im Alltag durch geschulte Ehrenamtliche eingesetzt.

Spenden statt Kunden beschenken

„Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit auch die betroffenen Familien zu unterstützen“, sagt Wolfgang Thür, Geschäftsführer der ASSA ABLOY Austria GmbH. „Gerade an Weihnachten denkt man an seine Liebsten, die Familie und besonders an seine Kinder. Dass diese dann trotz schwerer Krankheit bei ihrer Familie sein können, liegt uns sehr am Herzen.”

Durch die Weihnachtsspende führt das Unternehmen sein soziales Engagement weiter. Der Spendenbetrag ergibt sich aus dem Budget, das das Unternehmen für Weihnachtsgeschenke an seine Kunden kalkuliert. Wolfgang Thür weiß: „Die Kinder des Hospiz können unsere Unterstützung sehr gut gebrauchen. Unsere Kunden wissen das und befürworten unsere jährliche Weihnachtsaktion.”